Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Kieferorthopädie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Kieferorthopädie 34 (2020), Nr. 1     4. Mär. 2020
Kieferorthopädie 34 (2020), Nr. 1  (04.03.2020)

BIOMECHANIK, Seite 39-46


Vom Centroid zur Widerstandszone
Schwindling, Franz-Peter
Der Begriff des Widerstandszentrums erschien im orthodontischen Schrifttum erstmals vor 100 Jahren. Moderne festsitzende Orthodontie aber gibt es seit mindestens 200 Jahren. Kieferorthopäden konnten also 100 Jahre mühelos ohne das Konzept des Widerstandszentrums leben, ohne auch nur einen Gedanken daran verschwenden zu müssen. Bedeutet das, dass man den Begriff auch heute wieder getrost vergessen kann?

Schlagwörter: Widerstandszentrum, Centroid, Widerstandszone, starrer Körper, Schwerpunkt, Attachmentverlust, Repräsentationspunkt, Molarendistalisierung, vertikale Gummizüge, Versetzungsmoment, palatinaler Kronentorque, Molarenrotation, Lückenöffnung, Wurzelanatomie
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export