Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Kieferorthopädie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Kieferorthopädie 32 (2018), Nr. 1     5. Mär. 2018
Kieferorthopädie 32 (2018), Nr. 1  (05.03.2018)

REPETITORIUM, Seite 53-64


Endodontische Diagnostik und deren Implikationen für den Kieferorthopäden
Marending Soltermann, Monika
Der Bedarf nach kieferorthopädischen Zahnkorrekturen hat in den letzten Jahrzehnten besonders bei Erwachsenen stetig zugenommen. Mit zunehmendem Umfang der zahnärztlichen Vorgeschichte steigt die Nachfrage nach interdisziplinärer Beurteilung und Therapie. Bei den zu therapierenden Zähnen spielt die Einschätzung des Pulpazustands inklusive der periapikalen Gewebe sowie die Beurteilung von allfällig schon bestehenden Wurzelkanalbehandlungen und Restaurationen eine nicht unerhebliche Rolle. Die Pulpa ist ein hochdifferenziertes, immunkompetentes Gewebe mit sehr gutem Heilungspotenzial und beachtlichen adaptiven Fähigkeiten. Aufgrund der Größe und der hartgewebigen Schale sind hier aber biologische Grenzen gesetzt. Mikrobielle, mechanische, traumatische und chemische Reize können die Vitalität der Pulpa gefährden. Ohne Therapie führt eine Pulpanekrose früher oder später immer zu einer Infektion des gesamten Wurzelkanalsystems. Die Diagnostik in der Endodontologie zielt daher auf die Einschätzung der Pulpavitalität und deren Prognose ab. Dieser Beitrag geht auf das Ziel endodontischer Therapien sowie die Diagnostik und deren Schwierigkeiten ein. Es sollen die Beziehungen zwischen orthodontischer und endodontischer Therapie beleuchtet und die häufigsten klinischen Schnittpunkte/Situationen aufgezeigt werden.

Schlagwörter: Pulpadiagnostik, Pulpasensibilität, Obliterationen, apikale Parodontitis, kieferorthopädische Bewegungen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export