Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Kieferorthopädie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Kieferorthopädie 32 (2018), Nr. 1     5. Mär. 2018
Kieferorthopädie 32 (2018), Nr. 1  (05.03.2018)

Seite 45-51


Der M/F-Quotient macht's möglich
Teil 4: Steuerung der Zahnbewegung
Schwindling, Franz-Peter
In diesem Beitrag geht es um die praktische Umsetzung der Steuerung der Zahnbewegung. Hierzu wurden die Grundlagen in der Ausgabe 4/17 der KIEFERORTHOPÄDIE gelegt: Durch eine geschickte Kombination der orthodontischen Medikamente Kraft und Moment gelingt es, Federn zu bauen, die keine Wünsche in Bezug auf die Zahnbewegung offen lassen und den Bereich von Kronenkippung bis Wurzelbewegung abdecken. Zudem wird der Begriff des M/F-Quotienten am klinischen Beispiel erläutert.

Schlagwörter: Zahnbewegungsteuerung, M/F-Quotient, Kronenkippung, Wurzelbewegung, Lückenschluss, unkontrolliertes Kippen, kontrolliertes Kippen, Translation, Versetzungsmoment, Friktion, Gleitmechanik, Aktivierungsmoment, Führungsbogen, TMA-T-Feder, V-Biegung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export