We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Kieferorthopädie
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Kieferorthopädie 31 (2017), No. 2     30. June 2017
Kieferorthopädie 31 (2017), No. 2  (30.06.2017)

Page 141-146, Language: German


CAD/CAM-Kieferorthopädie und skelettale Verankerung
Vom kieferorthopädischen Lückenschluss bis zur definitiven Versorgung
Zimmermann, Moritz / Ludwig, Björn / Hourfar, Jan / Kleemann, Peter
Nach kieferorthopädischem Lückenschluss bei Patienten mit kongenitaler Aplasie der oberen seitlichen Schneidezähne ändern Eckzahn und erster Prämolar ihre Position im Zahnbogen. Somit ergibt sich der Bedarf einer morphologischen Anpassung der betroffenen Zähne, der meist über subtraktive und additive maßnahmen an den Zähnen realisiert wird.