We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Kieferorthopädie
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Dear readers,

our online journals are moving. The new (and old) issues of all journals can be found at
www.quintessence-publishing.com
In most cases you can log in there directly with your e-mail address and your current password. Otherwise we ask you to register again. Thank you very much.

Your Quintessence Publishing House
Kieferorthopädie 30 (2016), No. 4     17. Jan. 2017
Kieferorthopädie 30 (2016), No. 4  (17.01.2017)

ORALE ENTWICKLUNGSBIOLOGIE, Page 405-416, Language: German


Postnatales Wachstum des Gesichts
Radlanski, Ralf J.
In diesem Beitrag werden die Grundzüge der nachgeburtlichen Entwicklung des Gesichts dargestellt. Die für jedes Individuum unterschiedlichen Proportionen des Gesichts sind abhängig von der Aktivität der im Schädel komplex angeordneten Quellen des Wachstums. Aufgrund der Remodellierungsvorgänge, die ständig bis ins hohe Alter aktiv sind, bleiben die Einwirkungen auf das Gesicht erhalten. Dabei spielen auch die Entwicklung des Gebisses und der Einfluss der Weichgewebe bei den Gestaltveränderungen eine große Rolle. Dem puberalen Wachstumsschub kommt eine besondere Bedeutung bei der therapeutischen sagittalen Nachentwicklung der Mandibula zu. Die tatsächliche Wirkung der funktionskieferorthopädischen Geräte wird aber kontrovers diskutiert. Unbestritten ist, dass Remodellierungsvorgänge immer und ein gewisses Wachstum des Gesichts auch bis ins hohe Alter stattfinden.

Keywords: Gesichtswachstum, postnatal
fulltext (no access granted) Endnote-Export