Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Kieferorthopädie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Kieferorthopädie 30 (2016), Nr. 4     17. Jan. 2017
Kieferorthopädie 30 (2016), Nr. 4  (17.01.2017)

Seite 379-388


Zahnbewegungen durch die Kieferhöhle
Risiken und Möglichkeiten
Glasl, Bettina / Hourfar, Jan / Ludwig, Björn
Die Distalisation und Mesialisation von einzelnen Zähnen und ganzer Zahngruppen sind heute dank skelettaler Verankerungsbehelfe in der Kieferorthopädie mit Erfolg umsetzbar. Besonderes Augenmerk gilt hierbei der Kieferhöhle und deren Ausdehnung - beispielsweise bei Zahnverlust. Die Risiken und Möglichkeiten dieser Behandlungsmethode sollen hier anhand von 5 Patientenfällen erörtert und dargestellt werden.

Schlagwörter: Zahnbewegung, Kieferhöhle, skelettale Verankerung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export